Der Saatgut-Luft-Siebsortierer ist besonders für eine feine Reinigung und Sortierung kleiner Samen geeignet. Die Siebe der Maschine, auf denen das Material aufliegt, werden dazu von Luft durchströmt. Dabei fallen schwerere Teilchen durch die Siebe durch. Die leichteren Teilchen werden angehoben und laufen gemeinsam mit den größeren Teilchen über das Sieb.

Der Saatgut-Luft-Siebsortierer ist besonders für eine feine Reinigung und Sortierung kleiner Samen geeignet. Die Siebe der Maschine, auf denen das Material aufliegt, werden dazu von Luft durchströmt. Dabei fallen schwerere Teilchen durch die Siebe durch. Die leichteren Teilchen werden  angehoben und laufen gemeinsam mit den größeren Teilchen über das Sieb.

Der Antrieb erfolgt durch Virbrationsmotoren. In der Grundausführung verfügt die Maschine über zwei übereinander liegende Siebreihen, wobei jede Reihe mit drei Sieben bestückt ist. Die Anordnung der Siebe ermöglicht es, das Material auf drei Durchsiebungen und zwei Überläufe zu sortieren. Die Reinigung der Siebe erfolgt durch Gummikugeln. Die Luftmenge, die durch die einzelnen Siebe strömt, kann genau reguliert werden. Die Auswahl der Siebe erfolgt in Abhängigkeit vom zu sortierenden Material und führt gemeinsam mit einer präzisen Regelung der Luftmenge zu einer hervorragenden Sortierleistung sowohl nach der Korngröße als auch nach dem spezifischen Gewicht. Damit kann eine Produktreinheit um 99,5 % erzielt werden. Die Durchgangsgeschwindigkeit des Materials durch die Maschine kann nach Bedarf variiert werden. Dank der speziellen Hubanlage lassen sich die Siebe entsprechend des zu reinigenden Materials austauschen. Die Aspiration der Maschine erfolgt über einen Radialventilator. Die abgesaugte Luft muss in einem Fliehkraftabscheider oder Filter gereinigt werden. Die Nutzbarkeit der einzelnen Fraktionen hängt von der Qualität des gereinigten Rohstoffs und von der Auswahl der eingesetzten Siebe sowie der durchströmenden Luftmenge ab.

Für das bestmögliche Ergebnis bei der Feinreinigung mit der JCR sollte das Rohmaterial zuvor schon gründlich über die JCR vorgereinigt werden. Bei sehr kleinen Samen sowie bei der Saatgutproduktion wird zusätzlich die Verwendung eines Tischauslesers JGT empfohlen.

Vorteile:

  • Schonende Behandlung des zu sortierenden Materials
  • Vollständige Reinigung aller Teile möglich
  • Kleine Abmessungen und kompakte Anordnung
  • Geringer Energieverbrauch

 Anwendungsmöglichkeiten:

  • Sortierung und Reinigung von kleinen Samen und Mohn in Linien
  • Sortierung in Schällinien
  • Reinigung von Graupen für Mühlen
  • Vorsortierung  für das Mahlen von Vollkornmehlen in Linien
  • Sortierung und Reinigung von Getreide und Saatgut, sowie deren Kalibrierung
  • Im Reinigungs- und Sortierprozess von technischen Rohstoffen – wie verschiedene Kunststoffe, zermahlener Gummi, gemahlene Gusstücke, Ölkuchen usw.
Maschinen der Typenreihe JCR   05 08
LEISTUNG
Weizen – Standardreinigung t/h 1,0-2,0 4,0-6,0
Weizen – Saatgut t/h 0,4-1,0 1,0-3,0
kleine Samen t/h 0,15-0,8 0,6-3,0
Vollmehl t/h 0,2-0,4 0,4-0,8
griffiges Weizenmehl t/h 0,4-1,0 0,8-2,0
ABMESSUNGEN
Länge mm 2.000 2.620
Breite mm 960 1.265
Höhe mm 1.770 1.950
ANDERE
Grobsiebfläche 1,2 2,8
Antriebsleistung kW 0,5 0,5
Antriebsleistung des Ventilators kW 4,0 7,5
Gewicht kg 395 590
ANMERKUNGEN

Die Leistungsparameter sind informativ und ändern sich in Abhängigkeit vom Rohstoff, seiner Qualität, seiner Feuchtigkeit und seinem Verunreinigungsgrad.